FUERTE - STRONG

Ella regala amor gratuítamente. Es un ser adorable, sabe contagiar su alegría, pues en su pecho jamás se anida la negatividad. Abre sus puertas a la humanidad, desafía a los pesimistas e impone su optimismo.
Ella es uno con la belleza de la naturaleza, es cómplice del sol y también de la luna. Aníma tan solo con su mirada y plasma prosperidad en tu esencia. Es incansable, persistente, tenaz, sorprendente, sensible, bondadosa, cariñosa, es un ángel
QUE VIVE ENTRE NOSOTROS Y EN TIERRA.

Total Pageviews

Wednesday, March 21, 2012

Ich wollte mit dir fliegen

Ich habe dir gesagt, du hättest mich bis zum Ende an die Hand nehmen sollen.
Warum hast du losgelassen? Wenn du entschieden hattest mich aus meiner Höhle zu lassen,
hättest du mir Schutz garantieren müssen. Verstehst du nicht, dass ich hier draussen verletztbar bin?
Ich selbst kann mich nicht vor all den Monstern, Alpträumen und Gespenstern schützen.
Du hast mich ins Leere laufen lassen, den Lügen der Gefahr ausgesetzt, dem Hochverrat der Lüge;
so sind die Frauen.
In deinen Händen fühlte ich mich stark und konnte träumen, wenn es notwendig war. Ich brauchte sehr viel Mut, um meine Zuflucht zu verlassen, nur deinetwegen tat ich es, und auch meinetwegen, das ist klar.
Ja, ich glaube es, es war mehr wegen mir, als wegen dir; nichtsdestotrotz bist du die Schuldige, dass ich meine Höhle verliess.
Dort habe ich Gehäule gehört, die mich zum Wahnsinn brachten,
aber es waren nicht meine und das reichte mir.
Dort drinnen ist es feucht, aber nicht meiner Augen willen. Jedes Mal, wenn ich Durst hatte, trank ich meine eigenen Tränen, so war ich imstande dem Licht meine Qual zu zeigen, auf diesem Wege kamen sie zurück zu mir, weil sie mein sind!
Verstehst du nicht, dass sie hier draussen verlangen meine Gefühle zu teilen?
Ich kann nicht verstehen, weshalb die Verteilung der Gedanken so schlecht verteilt ist, in jenem Ort der " Realität " geschimpft wird.
Leere Köpfe, die darauf warten mit Müll gefüllt zu werden, volle Köpfe, die fehlschlagen, was für ein absurder Plan. Du darfst mich nicht hier lassen!
Dort war ich ein Unternehmer, besaß meine eigene Fabrik der Träume.
Dort ist meine Welt, ich selbst erbaute sie, mit meinen Händen, meinen Träumen, meinen Schlägen an den Wänden.
Mein Stolpern machte den Boden, er war fast glatt und fertig, um auf ihm zu wandern, wie ich es mag.
In voller Breite, oder in voller Enge; ist auch egal; um zu gehen, wie es mir passt.
Du hast mich aus meiner Höhle geholt, um zusammen zu fliegen,
und hast einfach meine Hand losgelassen, so ging ich verloren, den Weg zu meiner normalen Welt finde ich nicht mehr.
Du bist unbarmherzig, Frau, unbarmherzig und egoistisch.



TRADUCCIÓN BY SO SUNNY "Yo quería volar contigo" de Johinell Molina Rodríguez "JOMORO"

Für meine Muse

Heute möchte ich barfuss gehen, obwohl die Entfernung die Gleiche ist.
Wenn ich entscheide zu laufen, könnte ich vorher ankommen; oder ich könnte,
meine Kräfte erschöpfen und nicht ankommen.
Ich bevorzuge es zu Fuss und langsam mit festen Fußtritten voll von
Melancholie und Nostalgie zu gehen.
Diesen Weg nutze allein nur ich, und niemand ist imstande mir zu folgen;
und nicht weil ich nicht möchte; sie können es einfach nicht.
Auf meinem Rücken lasten schmutzige Sünden, geschmolzen aus Blei;
meine Taschen sind voller Sand und meine zerrissene und beschmuzte Kleidung; des Essigs zerfliessend aus den Wunden meiner Seele.
Ich gehe und gehe, und sehe nur ein unendliches Feld, befallen von Trauer und
ich folge dem Weg, der von dünnen, aber imposanten Heckenrosen markiert wird, die Trauer leitet mich zu dem Ort, der mir den Fußpfad zeigt.
Wenn ich dachte, dass ich den korrekten Weg zur Hölle führte,
erscheint sie plötzlich. Auf ihrem Haupte trägt sie eine Krone aus Akazie,
sie trägt lange weisse Kleidung und ihr Antlitz ist engelsgleich.
Auf ihrer Brust ruht ein gelber Asfodelus, und sie trägt ihr Leib voll von lüsternen Jasminen, die ohne Worte sprechen. Sie hält mich an, sie blickt mir tief in die Augen und um uns herum flechtet sich ein Kreis aus Dahlien.
Ihr Blick ist tiefgreifend und sie spricht mittels ihn.
Während sie mir einen Teil ihres Lebens zeigt, lässt sie eine frische Geschichte fliehen, meine Augen versuchen etwas einzufordern, und sie zeigt mir eine Chrysantheme. Mit einer Hand greift sie fest meine Brust und in der Höhe ein Borretsch, mit der anderen beharrt sie darauf, dass ich für die Hölle noch nicht bereit bin, dass mir Sünden fehlen, die ich noch begehen muss, und beharrt darauf, dass ich meine Suche verlassen soll;
sie möchte meine Führerin sein, und sie ist meine Muse.
Ich möchte, nicht viel, ich möchte ihr einen Garten voll von Tulpen pflanzen,
nur für Sie
Traducción by So Sunny de "A mi Musa" de Johinell Molina Rodríguez "JOMORO"